Firmenhistorie

1987

Firmengründung

Eine Privatwohnung diente als Büro.
1 VW Golf, 1 VW Polo, 1 VW Bus
Leasingrate Anrufbeantworter DM 40,93

1988

Erster Kunde

Erster Kunde – Erste Fahrt.
Wir stellten der Coca-Cola GmbH säckeweise Post zu.
Preis je Fahrt DM 11,90

1989

Umzug

Umzug in einen ehemaligen Kiosk
(2 Räume und 1 Toilette) in der
Wächtlerstr. 21

1992

Gründung: EBD Kuriere

Wir erwarben die ersten Handys.
Aus dem Essener-Brief-Dienst wurden die EBD-Kuriere.
Einstellung des ersten hauptberuflichen Mitarbeiters.

1994

Umzug

Umzug in die Max-Keith-Str. 46
Der Fuhrpark wird kontinuierlich erweitert.

2000

Gründung: lost & found

Eröffnung der Filiale am Flughafen Düsseldorf mit dem neuen Geschäftszweig der lost & found Gepäckbeförderung.
Die ersten Kunden waren British Airways, Swiss-Air und Sabena.

2001

Mehr Professionalität

Umzug in die Hilgerstr. 8
genügend Bürofläche und ein 80 m² großes Lager
Einsatz der Logistiksoftware map & guide
Neue Struktur der Buchhaltung

2007

Umweltfreundlich

Betrieb einer Flüssiggastankstelle auf dem Firmengelände.
Ganz nach dem Motto „Mit uns fahren Sie umweltfreundlich mit Flüssiggas“

2014

Firmenerweiterung

Gründung der Kiesewetter HOLDING GmbH:
EBD-Kuriere GmbH
EBD Postservice GmbH
EBD lost & found GmbH

2014

Aktueller Standort

Ein Quantensprung für uns:
Unser aktueller Standort:
Am Lichtbogen 55
Hier haben wir die Möglichkeit,
weiter zu wachsen.

Und das sind die Details:

01.11.1987

  • Gründung als Essener Brief-Dienst

    Eine Privatwohnung diente als Büro. Das Inventar bestand aus 6 Cola Kisten mit Arbeitsplatte als Arbeitstisch und einem Festnetztelefon (Handys gab es noch nicht wirklich).

    1 VW Golf, 1 VW Polo, 1 VW Bus
    Leasingrate Anrufbeantworter DM 40,93

13.01.1988

  • Erster Kunde – Erste Fahrt

    Für die Coca-Cola GmbH Hauptverwaltung Essen, Max-Keith-Str. 66 Wir leerten das Postfach an der Hauptpost und stellten der Coca-Cola GmbH säckeweise Post zu.

    Preis je Fahrt DM 11,90

1989

  • Umzug in einen ehemaligen Kiosk

    (2 Räume und 1 Toilette) in der Wächtlerstr. 21

1992

  • Gründung der EBD-Kuriere

    Die Einführung flächendeckender Mobilfunknetze Anfang der 1990er Jahr konnte die benötigte Batterieleistung der Mobiltelefone und damit auch deren Größe vermindern.
    Erst 1992 nahmen in Deutschland die Netze D1 (Telekom) und D2 (Mannesmann Mobilfunk) den Betrieb auf.
    Auch der EBD erwarb die ersten Handys. Damit erfolgte die Erweiterung der Geschäftstätigkeiten auf allgemeine Transport- und Kurierdienstleistungen. Aus dem Essener-Brief-Dienst wurden die EBD-Kuriere. Einstellung des ersten hauptberuflichen Mitarbeiters.

01.02.1994

  • Umzug

    Umzug in die Max-Keith-Str. 46
    Der Fuhrpark wird kontinuierlich erweitert.

1.10.2000

  • Gründung: EBD lost & found GmbH

    Eröffnung der Filiale am Flughafen Düsseldorf mit dem neuen Geschäftszweig der lost & found Gepäckbeförderung.
    Da nach der Brandkatastrophe am Flughafen Düsseldorf im Jahre 1996 der Neubau erst mit der Eröffnung des Terminals B im Jahr 2001 abgeschlossen wurde, standen für uns keine Büros zur Verfügung.
    Ein Transporter wurde vor den Ankunftsbereich abgestellt und zum Büro umfunktioniert. Hilfsmittel zur Bearbeitung der Aufträge waren Falk Straßenkarten, da es Logistiksoftware oder entsprechende Programme noch nicht gab.
    Die ersten Kunden waren British Airways, Swiss-Air und Sabena.

01.06.2001

  • Mehr Professionalität

    Umzug in die Hilgerstr. 8

    Die Parkplatzkapazität in der Max-Keith-Str. reichte nicht mehr aus.
    Obwohl die Lage nahe der A52/A40 und die Nähe zur Hauptpost ideal waren, haben wir uns zum Umzug in die Hilgerstr. entschieden. Dort fanden wir neben ausreichendem Parkraum auf abschließbarem Firmengelände genügend Bürofläche und ein 80 m² großes Lager vor.
    Ein Netzwerk zum Datenaustausch und Speichern wurde installiert, die Disposition auf Basis der Logistiksoftware map & guide umgestellt, der gesamte Verwaltungsbereich, insbesondere die Buchhaltung neu aufgestellt.

    Der Wandel von einer Idee zu einer professionell operierenden Firma war vollzogen.

01.04.2007

  • Umweltfreundlicher mit Flüssiggas

    Betrieb einer Flüssiggastankstelle auf dem Firmengelände
    Die rasante Preisentwicklung des Dieselkraftstoffes ab 2005 (ø 1,067 Euro / Liter) bis zum Höchststand von ø 1,489 Euro / Liter im Jahr 2012 veranlasste uns, unsere Fahrzeugflotte teilweise auf den Antrieb mit Flüssiggas umzurüsten.

    Ganz nach dem Motto „Mit uns fahren Sie umweltfreundlich mit Flüssiggas“ und um die Anfahrtswege zur nächsten Tankstelle zu sparen und die Fahrzeugkosten weiter zu senden, wurde eine eigene Flüssiggastankstelle (LPG) in Betrieb genommen und zusätzlich für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Damit konnten neben den Logistikgeschäften weitere Umsätze generiert werden.

01.04.2014

  • Umstrukturierung und Neuausrichtung der Firma

    Die Einzelfirma EBD-Kuriere Thomas Kiesewetter war in den 27 Jahren seit ihrer Gründung stetig gewachsen und hat sich immer wieder durch Tätigkeiten in neuen Geschäftsfeldern und Nischen im Portfolio der Logistik verändert und entwickelt.

    Die Bewältigung dieser vielfältigen Aufgaben waren in der Verantwortung eine Person nicht mehr adäquat zu lösen.
    Aus einer Einzelfirma, die mit 3 Autos, 6 leeren Cola Kisten mit Tischplatte und einem Telefon anfing, wurden 3 neue Logistikunternehmen in der Gesellschaftsform der GmbH gegründet:

    EBD Kuriere GmbH
    EBD Postservice GmbH
    EBD lost & found GmbH

    Die Zuständigkeiten und Aufgaben wurden durch Einsetzung von Geschäftsführern klar geordnet und neu verteilt.
    Mit dieser neuen Firmenstruktur ist der Grundstein für die Weiterentwicklung der drei Geschäftsfelder gelegt worden. Die Konzentration der Kräfte auf das jeweilige Geschäftsfeld steigert die Produktivität und verkürzt den Informationsaustausch zwischen Auftraggeber und –nehmer.
    Gesellschafterin dieser neuen Firmen ist die Kiesewetter HOLDING GmbH, die zum gleichen Zeitpunkt gegründet wurde.

01.06.2014

  • Und wieder steht ein Standortwechsel an!

    Nach 13 Jahren wurden die Räumlichkeiten in der Hilgerstr., dem Bedarf an notwenigen Flächen nicht mehr gerecht.
    Die Parkflächen waren für den Fuhrpark nicht mehr ausreichend, zumal sich eine Kfz.-Werkstatt zusätzlich auf dem Firmengelände niedergelassen hatte.

    Die Aufgabe, eine neue Heimat für die Firmen zu finden, erwies sich als echte Herausforderung, da viel Standfläche für die Fahrzeuge und dazu relativ wenig Büro- und Lagerfläche gesucht wurde.
    Nach langer Suche und mit viel Glück fanden wir unsere neue „Bleibe“ im Gebäude eines ehemaligen Kunden (GEBO), der seinen Firmensitz nach Nürnberg verlegt hatte. Ein Quantensprung für uns!
    Moderne, ansprechende Büroräume, viele Parkplätze und dazu noch nette Vermieter und Nachbarn.

    Wir sind einfach nur froh, diesen Standort Am Lichtbogen 55 in Essen gefunden zu haben!
    Hier haben wir die Möglichkeit, weiter zu wachsen und die steigenden Aufgaben und Belastungen an Organisation und Verwaltung zu bewältigen.